Meine Aufgabe: Verständigung organisieren

Meine Selbstständigkeit steht auf zwei Standbeinen: Zum einen gesundheitspolitischer Fachjournalismus für unterschiedliche Medien mit den Schwerpunkten Prävention, Gesundheitsförderung, Rehabilitation, Versorgungskonzepte, zum anderen moderiere und begleite ich Entwicklungsprozesse und setze dabei vor allem Großgruppenverfahren ein.

Die professionelle Organisation von Verständigungsprozessen sehe ich als eine Fortentwicklung meiner journalistischen Arbeit an und auch als eine der zentralen Aufgabe eines zukünftigen Journalismus. Menschen brauchen – neben guten Medieninformationen und erklärenden Hintergründen – auch den direkten Austausch mit anderen, um sich eine Meinung zu bilden. Die üblichen Konferenzformate – eine/r redet, hunderte hören zu – schaffen nicht die Verständigung, die in einem kurzen persönlichen Austausch gelingen kann.

Beide Standbeine – der Fachjournalismus und die Prozessbegleitung – befruchten sich gegenseitig: Mein journalistischer Hintergrund hilft mir in der Prozessbegleitung: Das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten, weiterführende Fragen zu stellen, die Lösung des Problems bei den Betroffenen zu lassen und sie nicht mit guten Ratschlägen zu überhäufen, fällt mir leicht. Als Fachjournalistin nehme ich aber auch an vielen Konferenzen teil. Ich erweitere mein gesundheitspolitisches Wissen und erlebe auch, wie gute Reden gelingen und welche Veranstaltungsformate beim Publikum etwas auslösen.

Beeindruckt hat mich jüngst Verena Bentele. Die Paralympics Siegerin im Ski-Langlauf und Biathlon und aktuelle Behinderten-Beauftragte der Bundesregierung war Plenarrednerin beim 27. Reha-Kolloquium in München. Obwohl Bentele blind ist, war sie von Beginn bis zum Schluss ihrer Rede in einem intensiven Kontakt mit dem Publikum. Man musste ihr einfach zu hören.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Meine Dienstleistungen

- Analyse und Beratung
- Prozessbegleitung
- Prozessdokumentation
- Großgruppenverfahren (u.a. Open Space, World Café)
- Seminare, Trainings und Workshops (unter anderem zu den Themen Gesundheit und Kommunikation, Gesunde Organisation, Gesunde Kita, Gesundheitsmanagement)
- Fachjournalismus Gesundheit/ Gesundheitspolitik mit den Schwerpunkten Rehabilitation, Prävention, kommunale Gesundheitspolitik und neue Versorgungsformen